Neuigkeiten

Leider hat uns die Corona-Pandemie wieder sehr fest im Griff. Nach Aussagen des Bundesgesundheitsministers und des Robert-Koch-Institutes sollen Kontakte so gering wie möglich gehalten werden, um die steigenden Krankenhaus- und Todesfälle nicht noch weiter hochgehen zu lassen.

In diesem Zuge wird gemäß „Niedersächsischer Corona-Verordnung“ am Dienstag (30.11.2021) voraussichtlich die „Corona-Warnstufe 2“ ausgerufen, um weitere schützende Maßnahmen einzuleiten.

Es ist zwar nicht vorgesehen, Geschäfte, Restaurants und Sportanlagen zu schließen; wohl aber sehr strenge Corona-Auflagen einzuleiten.

Wir als Verein sind bemüht, unseren Beitrag dazu zu leisten, dass die 4. Welle der Pandemie langsam gestoppt wird. Uns das auch aus dem Grund, unsere aktiven Vereinsmitglieder vor einer Corona-Infektion zu schützen und so Krankenhaus- und Todesfälle bei uns möglichst zu vermeiden. Diese gilt insbesondere auch für unser ehrenamtliches Trainerteam, das durch sehr viele Kontakte überdurchschnittlich gefährdet ist. Außerdem sind derzeitig höchste Ansteckungsraten bei Kita-Kindern sowie Schülern festzustellen; und da diese keiner wirklich effektiven Testung unterliegen, ist dort die Ansteckungsgefahr am höchsten.

Die Anforderungen gemäß Corona-Verordnung sind außerdem so umfangreich, dass es unserem ehrenamtlichen Trainerteam in den seltensten Fällen möglich ist, diese einzuhalten. Und da kommen noch bakterielle Infekte und Grippeanzeichen dazu, die in der derzeitigen Situation nicht eindeutig zu bestimmen sind. Zudem müssten Zugangskontrollen vor den Schwimmbädern im Außenbereich stattfinden und die Tribüne im Stadionbad bleibt gesperrt. Und Eltern, die die Vorhalle betreten wollten oder die Cafeteria (falls überhaupt geöffnet) besuchen wollen, müssen neben dem Geimpft-/Genesen-Nachweis noch einen aktuellen negativen Antigen-Schnelltest (kostenloser Bürgertest) aus einem Schnelltest-Zentrum nachweisen, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Alle diese Argumente und Tatsachen haben uns dazu bewogen, ab Dienstag 30.11.2021 sämtlichen Trainingsbetrieb in den Schwimmbädern einzustellen. Für wenige Gruppen, unter anderem die SGS-Leistungsgruppen, werden derzeit spezielle Regelungen geprüft. In diesen Fällen wird der zuständige Trainer Kontakt zu den Aktiven aufnehmen. 

Unser geplantes Abzeichen-Schwimmen sowie die Wettkämpfe am 18.12.2021 und 15.01.2022 müssen nach derzeitiger Corona-Lage leider ausfallen. Sobald sich die Situation wieder verbessert und die Corona-Warnstufe 2 aufgehoben wird, werden wir über die weiteren Trainings- und Ausbildungsmöglichkeiten beraten und dann entsprechend informieren.

Wir wünsche Euch allen dennoch eine schöne Adventszeit.

Hier eine Impression vom Baybschwimmen bei Union 06.

Babyschwimmen 2018

Weitere Informationen zum Babyschwimmen über diesen Link.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.