Neue Nachbarn im See

Bereits im letzten Jahr konnten bei Apnoeexkursionen in unserem Vereinssee merkwürdige Bisspuren an Bäumen entdeckt werden: die Rinde war unmittelbar überhalb der Wasserlinie abgenagt worden. Auch dieses Jahr konnten diese Spuren festgestellt werden. Hinzu kam noch, dass größere Äste im See vorgefunden wurden, die ebenfalls besagte Bissmuster aufwiesen.
Biber Baum Biber Ast
Es ergab sich, dass diese Bissspuren dem in der Leinemasch seit kurzem bis zum Maschsee hin wieder heimischen Biber zuzuordnen sind. Gesehen haben wir unsere neuen Nachbarn noch nicht, aber dies ist vielleicht nur noch eine Frage der Zeit...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.